44263 Dortmund
+49 163 51 68 174
kontakt@e-optima.de

Infrarotheizung auch mit Funk und App übers Handy möglich

Als Privatperson und Unternehmer, unterstütze ich Sie bei der Optimierung Ihrer Grundversorgung wie zum Beispiel: Energiebereich, finanzielle Hilfe im alltäglichen Leben.

Infrarotheizungen gehören zu den Elektroheizungen. Sie nutzen die neueste Infrarottechnik, um vor allem effizient zu heizen und in hohem Maße Strom zu sparen. Eine sinnvoll eingesetzte Infrarotheizung kann gegenüber konventionellen Heizsystemen bis zu 50 Prozent Energiekosten einsparen.

 

Zum Beispiel die minimalen Vorwärmzeiten bieten einen optimalen Nutzungskomfort, dabei glänzen moderne Modelle auch durch eine ausgeprägte Designvielfalt. Mit anderen Worten, erklären wir Ihnen die Funktionsweise der Infrarotheizung, die Vorteile und Nachteile, sowie die anfallenden Kosten.

Die große Auswahl an hochwertigen Infrarotheizungen dank deutscher Carbon Technik beheizen Sie auf moderne und effiziente Art Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Büro.

Vor allem stehen Infrarotheizungen vom Hersteller für hohe Qualität, Verwendung hochwertiger Materialien und neueste innovative Technikstandards. Mit uns spüren Sie den feinen Unterschied effizienter Infrarot-Heiztechnik.

Zum Beispiel wählen Sie aus einer Vielfalt verschiedener Modelle für Ihren Wohn- oder Arbeitsbereich vor allem wenn es auf Qualität und Wärmeeffizienz ankommt.

Wenn es in den ersten Herbsttagen abends wieder beginnt kalt zu werden, ist eine temporär einsetzbare Heizung genau das Richtige. Die ausstrahlende Wärme bewegt sich nicht unangenehm durch den Wohnraum, sondern verbreitet sich angenehm wie bei einem Kachelofen.

 

Infrarotheizungen können sowohl im Haus, als auch im Außenbereich, wie beispielsweise auf der Terrasse, genutzt werden. Jedoch wie funktioniert solch eine Elektroheizung denn nun genau?

Zum Beispiel bei dieser Form des Heizens kommen sogenannte Infrarotstrahlen zum Einsatz. Zusammenfassend sind hier elektromagnetische Wellen, die oberhalb des menschlich sichtbaren Bereiches liegen.

Vor allem liegen diese dabei in einem schmalen Wellenlängenband von 3 bis 50 μm. Dieser Bereich ist völlig gefahrlos. Gesundheitsgefahr durch Elektrosmog kann bei Infrarotheizungen daher vollständig ausgeschlossen werden. Außerdem reguliert wird das System meist über ein Funkthermostat.

 

Ebenso besteht dieses aus einem bedienbaren Sender und einem Empfänger, welcher zwischen Steckdose und Heizung angebracht wird. Die Infrarotstrahlen können mit Sonnenstrahlen verglichen werden. Die Erwärmung durch die Infrarotheizung funktioniert im Gegensatz zu herkömmlichen Heizungen, die die Luft erwärmen, über das Anwärmen der angestrahlten Fläche.

Die Wärmestrahlung wirkt dabei auf feste und flüssige Körper, nicht aber auf Luft. Außerdem die im Raum befindlichen festen Körper nehmen zusammenfassend die Wärmestrahlung auf und geben diese anschließend wieder ab.

Eine Infrarotheizung empfiehlt sich nicht für jeden Haushalt, denn immerhin wird diese Bauart mit Strom betrieben und ist damit theoretisch die teuerste Art zu heizen. Da sich die Installation einer kompletten Heizungsanlage aber nicht für jedes Gebäude rechnet, kann auch eine elektrische Heizung effizient eingesetzt werden.

Sie möchten mehr wissen dann laden Sie unsere Broschüre runter

Vor allem die Kosten einer Infrarotheizung sind ein kritisch diskutiertes Thema in vielen Internetforen. Ebenso ist das wichtigste Argument gegen eine Infrarotheizung stets die vermeintlich hohen Heizkosten, weil der benötigte Strom nun mal nicht gerade günstig ist. In vielen Altbauten trifft dieses Argument durchaus zu. Ist die Räumlichkeit aber entsprechend gedämmt, dann kann der Einsatz einer Infrarotheizung sehr wirtschaftlich werden, da praktisch keine Wartungskosten anfallen.

 

Bei den Preisen für die Infrarotheizung kann zusammenfassend festgehalten werden, dass pro Quadratmeter Raum ca. 60 bis 100 Watt Heizleistung benötigt werden. Für eine durchschnittliche 80 Quadratmeter große 3-Zimmer-Wohnung werden daher üblicherweise vier bis fünf 1000 W-Heizkörper eingesetzt.

Je nach individuellem Gestaltungswunsch, zum Beispiel liegt der Anschaffungspreis für 4 bis 5 Heizkörper meist zwischen 2.500 und 4.500 Euro. Unten sehen Sie eine beispielhafte Kostenübersicht für die Infrarotheizung. Eine 200 W Infrarotheizung, die 1 Stunde betrieben wird benötigt ca. 0,2 Kilowattstunden Strom. Die jährlichen Heizkosten gründen sich auf eine tägliche Heizdauer von 8 Stunden, an 180 Tagen im Jahr.

 

Mit anderen Worten der Strompreis von z.B. 27 Cent pro Kilowattstunde bezieht sich in der Tabelle unten auf den etwas günstigeren Nachtstromtarif, bzw. den Großabnehmertarif. Er gilt für Abnehmer, die jährlich große Strommengen benötigen. Alle anderen Abnehmer zahlen den üblichen Tarif von z.B. durchschnittlich 30,29 Cent pro Kilowattstunde. Für eine 200 W Infrarotheizung ergeben sich bei einem angenommenen Großabnehmertarif jährliche Heizkosten von rund 65 Euro. Die Preise für einzelne Heizkörper sind beispielhaft und können bei verschiedenen Herstellern variieren.

.

Leistung in WattHeizleistung pro JahrPreis pro HeizkörperHeizkosten pro Jahr
200 W288 kWhab 100 €65 €
300 W432 kWhab 250 €95 €
400 W576 kWhab 350 €127 €
600 W864 kWhab 400 €190 €
800 W1152 kWhab 500 €253 €
1000 W1440 kWhab 600 €316 €
1500 W2160 kWhab 800 €475 €

Richtig eingesetzt kann die Infrarotheizung ebenso zu erheblichen Einsparungen führen. Hierfür muss aber in fast allen Fällen ein guter Dämmzustand des Gebäudes gewährleistet sein, so dass nur wenig Wärme benötigt wird und diese deshalb auch für eine gewisse Zeit im Haus behalten werden kann. Passivhäuser sind hierfür das beste Beispiel.

 

Mit anderen Worten hat sich diese Form der elektrischen Heizung auch in selten genutzten Räumlichkeiten bewährt. Vor allem wären die Installation und die Anschaffungskosten einer großen Zentralheizung meist mit deutlich höheren Kosten verbunden als der Betrieb einer Elektroheizung.

Infrarotheizung für ein ganzes Altbau-Haus

Bei einem ungedämmten Altbau kann man herumrechnen wie man möchte: Die Infrarotheizung wird hier niemals ein adäquater Ersatz für eine Zentralheizung mit Öl, Gas oder Pellets sein. Selbst der wartungsfreie Betrieb macht die höheren Heizkosten niemals wett.

 

Es ist zwar richtig, dass Infrarotheizungen effizienter als herkömmliche Heizkörper arbeiten, aber der Strompreis ist mit ca. 27,00 Cent pro Kilowattstunde auch fast 4-mal so teuer wie das Heizen mit Gas (ca. 6,17 Cent pro kWh).

 

Zusammenfassend ist ein ganzer Satz Infrarotheizungen für ein altes verwinkeltes Haus auch gar nicht so günstig, wie man auf den ersten Blick glauben möchte. Jeden Raum mit 1 bis 2 Infrarotheizungen auszustatten, schlägt bei einem Gerätepreis von mindestens 500 Euro auch ganz schön zu Buche.

Infrarotheizung im Neubau

In einem gut gedämmten Neubau oder beispielsweise in einem sanierten Dachgeschoss kann der Einsatz einer Infrarotheizung durchaus Sinn machen, wenn die Installation normaler Heizkörper zu aufwändig und teuer wäre.

 

In einigen Fällen kann der Strombedarf einer Infrarotheizung auch mit einer Photovoltaik-Anlage abgedeckt werden, aber hier muss im Einzelfall genau kalkuliert werden, ob eine solche Lösung wirklich wirtschaftlich ist. Bedenken Sie auch, dass es für den Einbau von Infrarotheizungen keine staatliche Förderung gibt.

Infrarotheizung für ein Ferienhaus

In einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung kann eine Infrarotheizung meist bedenkenlos eingesetzt werden, Zum Beispiel wenn die Aufenthaltsdauer pro Jahr maximal ein paar Wochen beträgt. Besonders bei abgelegenen und selten genutzten Immobilien ist eine Infrarotheizung unterm Strich häufig günstiger und leichter zu handhaben.

Infrarotheizung im Wintergarten nutzen

Auch beim Wintergarten hängt die Wirtschaftlichkeit einer Infrarotheizung von der Nutzungsdauer ab. Jedoch ist die Infrarotheizung nicht zu weit vom eigenen Lieblingsplatz im Wintergarten entfernt, dann stellt sich während des Aufenthalts schnell ein wohliges Wärmegefühl ein, für das eine andere Heizung erst länger vorgeheizt werden müsste.

 

Zusammenfassend kann man sagen, auf Dauer wird der Betrieb einer Infrarotheizung aber besonders bei schlecht isolierten Wintergärten viel zu teuer. Vor allem auch hier müssen stets die Kosten mit dem Nutzen abgewogen werden, um die wirtschaftlich beste Lösung zu finden. Der Einsatzort von Glas- Infrarotheizungen ist häufig im Wintergarten zu finden.

Eine Infrarotheizung im Gästezimmer oder Partykeller

In einem kleinen Gästezimmer kann für die Dauer des Aufenthalts ebenso in jedem Fall eine Infrarotheizung genutzt werden. Hier extra einen Heizkörper für die Zentralheizung zu installieren, wäre in den meisten Fällen zu aufwändig.

 

In einem Partykeller sieht das schon wieder ganz anders aus, denn in größeren Räumen stoßen normale Infrarotheizungen schnell an ihre Grenzen. Vor allem hier sollte entweder eine herkömmliche Elektroheizung oder beispielsweise ein Pelletofen installiert werden, um für die nötige Wärme zu sorgen.

Die Grafik zeigt ein Szenario, in dem ein Gebäude mit Nachtstrom beheizt wird und nun die Frage im Raum steht, auf welche Heizung umgestellt werden soll. Verzeichnet sind die jährlichen Gesamtkosten der bestehenden Nachtspeicherheizung, einer Infrarotheizung und einer Gasheizung.

Beide Stromheizungen nutzen Speicher zur Warmwasserbereitung und unterscheiden sich in ihren Gesamtkosten kaum. Ebenso wird erst nach 10 Jahren ein Kostenunterschied zwischen der Nachtspeicherheizung und der Infrarotheizung von rund 5.000 Euro sichtbar.

Mit anderen Worten, ist die Gasheizung in jedem Fall die günstigste Lösung, weil sich diese im direkten Vergleich zu den laufenden Heizkosten beider Elektroheizungen schon im zweiten Jahr amortisiert hat.

Infografik: Grafische Darstellung der Rentabilität einer Elektroheizung

Die Grafik zeigt ein Szenario, in dem ein Gebäude mit Nachtstrom beheizt wird und nun die Frage im Raum steht, auf welche Heizung umgestellt werden soll. Verzeichnet sind die jährlichen Gesamtkosten der bestehenden Nachtspeicherheizung, einer Infrarotheizung und einer Gasheizung.

Beide Stromheizungen nutzen Boiler zur Warmwasserbereitung und unterscheiden sich in ihren Gesamtkosten kaum. Erst nach 10 Jahren wird ein Kostenunterschied zwischen der Nachtspeicherheizung und der Infrarotheizung von rund 5.000 Euro sichtbar. Unabhängig davon, ist die Gasheizung in jedem Fall die günstigste Lösung, weil sich diese im direkten Vergleich zu den laufenden Heizkosten beider Elektroheizungen schon im zweiten Jahr amortisiert hat.

Verschiedene Designs der Infrarotheizung

Infrarotheizungen werden in diversen Designs angeboten. So finden Heizpaneel- Infrarotheizungen beispielsweise in Kirchen Verwendung. Dort werden die Paneele in der Regel meist unter den Kirchenbänken und entlang der Kirchenwände montiert.

 

Kugel- Infrarotheizungen sind für hohe Räume wie Treppenhäuser geeignet. Die Formen sind flexibel gestaltbar. Sie reichen von einer Kugel bis hin zu einem Diskus.

 

Auch Bildheizungen erfreuen sich großer Beliebtheit. Einsatzgebiete von Tafel- Infrarotheizungen sind das Büro oder die Küche. Diese Produkte werden meist mit einer Schieferoberfläche angeboten, zum Beispiel um Notizen auf ihr möglich zu machen.

 

Spiegel- Infrarotheizungen werden in Badezimmern eingesetzt und können zum Beispiel herkömmlich als Spiegel oder in Kombination mit einem Handtuchhalter (Handtuchwärmer, Handtuchtrockner) genutzt werden.

Für weitere Fragen stehen wir zur Verfügung!

Ihre Kontaktanfrage
Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)
Ihr Vorname , Nachname*
Firma*
Straße*
In welcher Branche sind Sie tätig?*
In welcher Position sind sie tätig ?*
Wieviel Mitarbeiter haben Sie?
Haben Sie eine hohe Lastspitze im Strombereich?*
Mehrfachauswahl bei gedrückter 'Strg'-Taste
Sind Sie noch bei Ihrem Grundversorger?*
Mehrfachauswahl bei gedrückter 'Strg'-Taste
Bei welchem Energieversorger sind sie derzeitig?
PLZ / Ort*
Telefon
Fax
Ihre E-Mail-Adresse*
Sie wünschen Antwort per*
Anforderung von Angeboten*
Mehrfachauswahl bei gedrückter 'Strg'-Taste
Hier können Sie uns noch eine Nachricht hinterlassen.*(Restzeichen: 2500)
Hier können Sie Ihre Unterlagen in PDF einfach hochladen , Rechnung, Abschlagszahlung usw.
Zum Schutz vor Spamattacken muss der links dargestellte Sicherheitscode (Zahlen-Buchstabenkombination) in das Eingabefeld übertragen werden!
 Grafik neu laden | Code anhören

DWFormgenerator 7.5.0